skip to Main Content
Helfersyndrom Und Armut Adé  Bildquelle: Pixabay

Helfersyndrom und Armut Adé

Dies ist ein Bericht aus meiner Arbeit.

Patricia (Name geändert) ist eine kreative talentierte Frau, selbständig, Mutter von zwei Kindern, geschieden. Und sie war arm.

Sie war beruflich wie privat mehr Aschenputtel und sich selbst aufopfernde Helferin als die Königin in ihrem Leben.
So verwunderte es nicht, dass ihre Kinder und der Ex-Partner sie auch so behandelten und dass ihr Geld vorne und hinten nicht reichte, obwohl sie viel arbeitete.

Patricia ist ein alleingeborener Zwilling. Das hatte sie in Familienaufstellungen herausgefunden.

In der Arbeit mit mir nahm sie die Verbindung zu ihrer Zwillingsschwester wieder auf und fühlte sich mit ihr an ihrer Seite wieder vollständig. Schritt für Schritt konnte sie sich selbst und auch ihre Zwillingsschwester über den Verlust trösten und beginnen, sich abzugrenzen.

Eine große Herausforderung war ihr gespaltenes Selbstwertgefühl.

Patricia verbog sich nicht nur für ihre Kinder. Sie verkaufte auch ihre Arbeit weit unter Wert und konnte selbst diese geringen Einnahmen kaum für sich behalten.

Ihr war nicht bewusst, dass sie es sich ausgleichenender Weise so schlecht gehen ließ, wie ihrer Schwester kurz vor ihrem Tod.
Weil sie am Leben war und ihre Schwester nicht, fühlte sie sich schuldig und versuchte das zu kompensieren.

Als Patricia in der wiedergefunden Beziehung zu ihrer Zwillingsschwester spürte, dass es ihrer Schwester gut geht und dass sie nicht schuld an ihrem Tod ist, begann sie sich in ihrer ganzen Kraft und Größe aufzurichten.

In diesem intensiven Prozess entwickelte Patricia ein gesundes Selbstwertgefühl, erhöhte ihre Preise und lernte, ihre Einnahmen zu genießen. Inzwischen kann sie gut für ihren Lebensunterhalt sorgen.

Wenn Du dieses Thema spannend findest, kannst Du in meiner Mediathek weiterlesen.

Wenn Du weitere Fragen hast, schreib mir gern.

Herzliche Grüße, Anne

Dir hat dieser Artikel gefallen? Und Du willst mehr?

Mit meiner ZUVERSICHT POST erhältst Du regelmäßig alle 1-2 Wochen Artikel und Anregungen per Email.
Meinen ZUVERSICHT IMPULS sende ich Dir montags zu - für einen kleinen fröhlichen Gedanken-Kick zum Wochenstart.

(Keine Sorge, Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!)

Back To Top
Suche